Die Kommission Redaktion

Unser Mission Statement: Gemeinsamer Einsatz für qualifizierte, nützliche und zukunftsorientierte Fachmedien

Die Kommission Redaktion ist die Stimme der Journalisten in der Deutschen Fachpresse. Wir haben ein weites Verständnis von Fachjournalismus und befassen uns mit allen Aspekten der Generierung von Inhalten – Print und Online, Text, Bild, Audio und Video.

Wir sind ein Expertengremium, dessen Mitglieder alle relevanten Geschäftsmodelle und Branchen der Deutschen Fachpresse abdecken. Wir stehen für langjährige Erfahrung in Fachredaktionen, ausgeprägte Markt- und Zielgruppenkenntnisse, journalistisches Know-how und eine intensive Vernetzung in den jeweiligen Communitys.

Mit diesen Kernkompetenzen sind wir Interessenvertreter und Förderer redaktioneller Belange sowie Rat- und Ideengeber für Fachredaktionen, ihre Verleger und alle anderen Abteilungen in Fachverlagen.

Wir wollen das Berufsbild der Fachredakteure zeitgemäß fortentwickeln und gestalten. Dazu  initiieren und begleiten wir Projekte und Diskussionen innerhalb der Deutschen Fachpresse und darüber hinaus. Hierzu schaffen wir empirische Grundlagen durch Studien und Marktbeobachtungen.

Zudem unterstützen wir die Mitgliedsunternehmen der Deutschen Fachpresse in allen redaktionsrelevanten Fragen durch Serviceleistungen und Handreichungen. Ein besonderes Augenmerk gilt unserem Nachwuchs, für dessen Aus- und Weiterbildung wir uns intensiv engagieren.

Die Mitglieder der Kommission Redaktion sind sich einig, dass der Bedarf für redaktionelle Arbeit durch die weiter steigende Informationsflut in einer digitalisierten Welt zunimmt. Recherchieren, Einordnen, Bewerten und Darstellen sind in komplexen Arbeitswelten (auch ohne Fake News und alternative Fakten) wichtiger denn je. Geschäftsmodelle auf Basis nützlicher Fachinformationen haben Zukunft.

Digitale Zukunftsmodelle

Tobias Freudenberg, Vorsitzender der Kommission Redaktion


Kontakt
Freudenberg.Tobias@beck-frankfurt.de

Interesse an einer Mitarbeit?

Sie möchten in dieser Kommission mitarbeiten und Ihr Unternehmen ist Mitglied in der Deutschen Fachpresse? Bitte kontaktieren Sie Martina Seiring, die Sie gerne ausführlich informiert.

Aus der Kommission: Effizienzsteigerung in der Redaktion

Wer hat sich die Frage nicht schon einmal gestellt: "Wie viele Redaktionsmitarbeiter benötigt man, um – bei entsprechender Qualität – alle redaktionellen Arbeiten erledigen zu können?" Keine einfache Frage, wenn man bedenkt, welch vielfältige Aufgaben heute in einer Fachredaktion zu bewältigen sind; und es werden mit Online-, Mobile- und Social-Media-Kanälen immer mehr.

Dennoch ist es wichtig, hausinterne Standards zu haben, die der Komplexität des Berufsbildes gerecht werden, und helfen bei neuen Szenarien Potenziale und Defizite zu identifizieren.

Die Kommission Redaktion der Deutschen Fachpresse hat ein Tool entwickelt, mit dem man relativ einfach erfassen kann was getan wird, was getan werden soll und welcher Personalaufwand damit verbunden ist. Es will Chefredakteure, Redaktions- und Verlagsleiter sowie Geschäftsführer und Verleger unterstützen, eine teils emotional geführte Diskussion zu versachlichen und interne Standards zu schaffen.

Der Kommission gehören an

  • VorsitzenderRA Tobias Freudenberg, C. H. Beck, München
  • Ken Fouhy, VDI-Verlag, Düsseldorf
  • Stephanie Nickl, Wiley VCH, Weinheim
  • Joachim Ortleb, Thieme Verlag, Stuttgart
  • Kathrin Righi, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft, Bonn
  • Dr. Benjamin Wessinger, Mediengruppe Deutscher Apotheker Verlag, Stuttgart
  • Johann Wiesböck, Vogel Communications Group, München

Vom Vorstand: Dr. Ing. Klaus Krammer, Krammer Verlag, Düsseldorf