DIE KOMMISSION VERANSTALTUNGEN

Die Kommission Veranstaltungen wurde im Oktober 2007 gegründet. Ihr Ziel ist es, das für viele Fachverlage wichtige Geschäftsfeld Veranstaltungen/Events umfassend zu beleuchten. Seminare, Fachtagungen, Messen, Kongresse und Preisverleihungen sind mittlerweile zum festen Standbein vieler Verlage geworden. Wie können diese noch erfolgreicher gemacht werden? Diese Frage erörtert die Kommission Veranstaltungen bei ihren Treffen aus den verschiedensten Perspektiven.

Diese Themen werden aktuell in der Kommission behandelt:

  • Welche neuen und innovativen Veranstaltungsformate gibt es und was macht diese erfolgreich?
  • Was muss eine gute Veranstaltungssoftware leisten, um den vielfältigen Anforderungen der Veranstaltungsabteilung gerecht zu werden?
  • Wie lassen sich fähige Mitarbeiter für den Eventbereich finden?
  • Wie werden Eventabteilungen am besten in Verlagsstrukturen eingebunden?
  • Wie misst man den Erfolg von Events jenseits des Umsatzes?
  • Wie können Events mit Smart Data weiterentwickelt werden?

Mission Statement der Kommission Veranstaltungen

Einige ihrer Erkenntnisse hat die Kommission in einem Yellow Paper „Veranstaltungen als Businesstreiber in Fachverlagen“ zusammengefasst.

DER KOMMISSION GEHÖREN AN

  • Vorsitzende: Martina Schönenberg, Verlagsgesellschaft Rudolf Müller, Köln 
  • Christiane Bowinkelmann, Erich Schmidt Verlag, Berlin
  • Esther Friedebold, Vincentz Network, Hannover
  • Thomas Kohlhage, B. Behr's Verlag, Hamburg
  • Claudia Werner, NWB Verlag, Herne
  • Alexandra Semich, Handelsblatt Fachmedien GmbH
  • Nicola Wunderlich-Dagli, Beuth Verlag, Berlin

Vom Vorstand: Christoph Bertling, Handelsblatt Fachmedien