25 Jahre Deutsche Fachpresse – Der Wert der Fachmedien im Rampenlicht

Die Deutsche Fachpresse rückt Fachmedien ins Rampenlicht – seit 25 Jahren! Foto: Monique Wüstenhagen

2017 ist ein Jubiläumsjahr für die Deutsche Fachpresse: Genau fünfundzwanzig Jahre ist es her, dass die deutschen Fachzeitschriftenverlage erstmals gemeinsam in der Öffentlichkeit auftraten. Ziel des Engagements war und ist eine starke Aufmerksamkeit für den Wert und die Rolle von Fachmedien – diese steht auch im Fokus des Jubiläumsjahres.

Die Aufgabenstellung war von Beginn an klar: Die Deutsche Fachpresse bündelt die Interessen der Fachmedienunternehmen und unterstützt sie in ihrem unternehmerischen Handeln. Aktuell sind dies dreihundertfünfzig Unternehmen.  Klaus Kottmeier, Aufsichtsratsvorsitzender der dfv Mediengruppe und erster Fachpresse-Sprecher von1992 bis 2000, erklärte die Gründung so: „Im Mittelpunkt aller Überlegungen stand damals eine Gattungsidee. Das Thema hat mich bewegt, den Fachzeitschriften in Deutschland oder der Fachpresse generell ein stärkeres und einheitliches Profil zu verleihen.“ Um dieses Ziel zu erreichen, nutzt die Deutsche Fachpresse auch die Netzwerke ihrer Trägerverbände, des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und des VDZ Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger. Die Aufgabenstellung von damals ist auch heute noch gültig, alles andere aber ist im Wandel. Was für die Fachmedienbranche gilt – neue Technologien, neue Geschäftsfelder, neue Akteure – trifft auch auf die Deutsche Fachpresse als Spiegel ihrer Mitglieder zu. Seit ihrem Gründungsjahr 1992 hat sie sich bereits mehrmals neu positioniert, um ihre Mitglieder bestmöglich zu unterstützen. Ein Meilenstein war 2009 die Neuaufstellung als Verein Deutsche Fachpresse. Jüngstes Beispiel ist die dialogorientierte Öffnung des Netzwerks der Deutschen Fachpresse für weitere Fachmedienakteure des Börsenvereins, um weiterhin gemeinsam mit einer starken Stimme sprechen zu können.

Der Wert von Fachmedien? Power für mein Wissen! 
„Fachmedien: Power für mein Wissen“ – Der Jubiläumsclaim stellt nicht die Interessenvertretung, sondern die Fachmedien selbst ins Rampenlicht und positioniert diese als unverzichtbaren Bestandteil einer starken Wissensgesellschaft. Denn sie reichern den Wissensstand ihrer Nutzer an, machen diese entscheidungsstärker, erfolgreicher – kurz: Sie geben ihnen Power. Diesen Wert noch stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, scheint angesichts aktueller Entwicklungen notwendiger denn je: Das geplante Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz ist nur ein Stichwort (siehe auch S. 9). Vier Anzeigenmotive, die im April veröffentlicht werden, erfüllen den Jubiläumsclaim bildstark mit Leben. Alle Medienhäuser können die Gattungsmarketing-Motive kostenlos nutzen und in ihren Medien verbreiten.

Jubiläums-Event und Science Slam in Berlin – Save the Date
Gefeiert werden die fünfundzwanzig Jahre Deutsche Fachpresse auf dem Kongress der Deutschen Fachpresse in Frankfurt. Die Kongressteilnehmer dürfen sich auf zwei spannende Fachmedientage und auf einen Foto-Bus für eigene Erinnerungsfotos freuen. Auch eine neue Imagebroschüre der Deutschen Fachpresse wird vor Ort vorgestellt.

Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist eine Veranstaltung am 20. Juni in Berlin. Eingeladen sind alle Mitgliedsunternehmen der Deutschen Fachpresse sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Im Mittelpunkt stehen die Vernetzung der Akteure in persönlichen Gesprächen sowie der gemeinsame Blick in die Zukunft der Informationsvermittlung. Ein öffentlicher Science Slam unter dem Jubiläumsmotto „Power für mein Wissen“ bildet den unterhaltsamen Abschluss des Abends und unterstreicht einmal mehr die Bedeutung der Fachmedien für den Standort Deutschland.

Save the Date!

Die Einladungen zur Jubiläumsveranstaltung am 20. Juni in Berlin werden demnächst an die Mitglieder verschickt.

Jubiläum feiern am Fachpresse-Kongress

Historie

25 Jahre Deutsche Fachpresse  hier die Meilensteine im Überblick nachlesen.