Startseite Aktuell

Qualifiziert, nützlich, zukunftsorientiert: Kommission Redaktion legt aktuelles Mission Statement vor

Die Kommission Redaktion traf sich zuletzt beim VDI Verlag in Düsseldorf.

Bei ihrer letzten Sitzung, die im März beim VDI Verlag in Düsseldorf stattfand, unterzog die Kommission Redaktion ihre Ziele, Projekte und Ausrichtung einer ausführlichen Revision. Die Ergebnisse flossen unter anderem in ein neues Mission Statement, das nun vorliegt:  

Gemeinsamer Einsatz für qualifizierte, nützliche und zukunftsorientierte Fachmedien

Die Kommission Redaktion ist die Stimme der Journalisten in der Deutschen Fachpresse. Wir haben ein weites Verständnis von Fachjournalismus und befassen uns mit allen Aspekten der Generierung von Inhalten – Print und Online, Text, Bild, Audio und Video.

Wir sind ein Expertengremium, dessen Mitglieder alle relevanten Geschäftsmodelle und Branchen der Deutschen Fachpresse abdecken. Wir stehen für langjährige Erfahrung in Fachredaktionen, ausgeprägte Markt- und Zielgruppenkenntnisse, journalistisches Know-how und eine intensive Vernetzung in den jeweiligen Communitys.

Mit diesen Kernkompetenzen sind wir Interessenvertreter und Förderer redaktioneller Belange sowie Rat- und Ideengeber für Fachredaktionen, ihre Verleger und alle anderen Abteilungen in Fachverlagen.

Wir wollen das Berufsbild der Fachredakteure zeitgemäß fortentwickeln und gestalten. Dazu  initiieren und begleiten wir Projekte und Diskussionen innerhalb der Deutschen Fachpresse und darüber hinaus. Hierzu schaffen wir empirische Grundlagen durch Studien und Marktbeobachtungen.

Zudem unterstützen wir die Mitgliedsunternehmen der Deutschen Fachpresse in allen redaktionsrelevanten Fragen durch Serviceleistungen und Handreichungen. Ein besonderes Augenmerk gilt unserem Nachwuchs, für dessen Aus- und Weiterbildung wir uns intensiv engagieren.

Die Mitglieder der Kommission Redaktion sind sich einig, dass der Bedarf für redaktionelle Arbeit durch die weiter steigende Informationsflut in einer digitalisierten Welt zunimmt. Recherchieren, Einordnen, Bewerten und Darstellen sind in komplexen Arbeitswelten (auch ohne Fake News und alternative Fakten) wichtiger denn je. Geschäftsmodelle auf Basis nützlicher Fachinformationen haben Zukunft.

Darüber hinaus wurde bei der vergangenen Sitzung Benjamin Wessinger, Geschäftsführer der Mediengruppe Deutscher Apotheker Verlag, als neues Kommissionsmitglied aufgenommen.