Startseite Aktuell

Neue Wege im Mittelpunkt der neuen Letter-Ausgabe

Fachmedienhäuser als Produktentwickler, Matthias Bauer im Interview zum Transformationsprozess von Vogel: Diese und mehr spannende Themen finden die Leser im neue Letter.

Der Letter 4/2018 ist nun für Mitglieder der Deutschen Fachpresse verfügbar.

Business Intelligence Tools – also Tools die Kunden dabei helfen, Arbeitsabläufe zu optimieren oder spezielle Probleme im Geschäftsbetrieb zu lösen – haben in Großbritannien Hochkonjunktur. Aber auch in Deutschland wird dieser Markt immer wichtiger. Das Titelthema stellt Beispiele britischer Verlage vor und gibt Einblicke in die Möglichkeiten. Zudem werden auch zwei deutsche Wegbereiter vorgestellt.
„Der Dreiklang aus Zielgruppenzugang, Fachinhalten und Agenturkompetenz ist bei uns der Schlüssel“: Im Interview spricht Matthias Bauer, Vorsitzender der Vogel-Geschäftsführung, über Hintergründe und Folgen des Transformationsprozesses der Vogel Communications Group. Um die Anreicherung des Newsletters mit eigenen Artikeln sowie kuratierten Inhalten geht es im Gastbeitrag auf Seite 40/41. Christian Schnücke, Objektleiter der Fleischwirtschaftlichen Fachmieden bei der dfv Mediengruppe, und Dr. Peter Hogenkamp, selbstständiger Unternehmer mit der Scope Content AG, berichten über ihre Zusammenarbeit beim Newsletter der Fleischwirtschaft international.

Branchenawards ausgeschrieben

Gesucht sind nun auch wieder die Besten der Branche bei den Awards "Fachmedium des Jahres" und "Fachjournalist des Jahres" für das Jahr 2019. Bei den Fachmedien können sich Fachverlage und Fachmedienhäuser in insgesamt elf Kategorien bewerben. Neu 2019: "Bestes Employer Branding" und "Bestes Corporate-Media-Produkt". Zudem liegen die Ausschreibungen für die beiden Branchenawards bei. Informationen sowie die Bewerbungsformulare gibt es auf deutsche-fachpresse.de unter "Awards". Die aktuelle Letter-Ausgabe informiert zudem über neues aus der Fachpresse, die Kommissionsarbeit und die Young Professionals‘ Media Academy.