Startseite Aktuell

Klaus Kottmeier feiert 85. Geburtstag

Die Deutsche Fachpresse sagt „Herzlichen Glückwünsch“. Klaus Kottmeier, Mitbegründer der Fachpresse sowie dfv-Aufsichtsratsvorsitzender, feierte am 16. September seinen 85. Geburtstag.

(Bildquelle: www.tw-klein.com)

Kottmeier begann seine Karriere in der dfv Mediengruppe 1969 als Verlagsleiter der Lebensmittel Zeitung. 1976 wurde er Geschäftsführer der Verlagsgruppe und war von 1981 bis 2003 deren Sprecher. Seitdem ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats. Das Familienunternehmen in Frankfurt hat sich unter seiner Führung zu einem der größten konzernunabhängigen Fachmedienhäuser Deutschlands und Europas mit zuletzt fast 145 Millionen Euro Jahresumsatz entwickelt, wie es in der Pressemitteilung der Mediengruppe heißt.

Darüber hinaus war Kottmeier ehrenamtlich für die Branche stets mit großem Engagement im Einsatz. 1992 war er maßgeblich an der Gründung der Deutschen Fachpresse beteiligt. Die Aufgabe: Fachzeitschriften stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken und deren Bedeutung durch eine bessere Selbstdarstellung hervorheben. Diese Aufgabe machte sich Kottmeier damals zu eigen. In einem Interview in der Chronik zum 20. Jubiläum der Deutschen Fachpresse beschreibt er seine Motivation für die Gründung: „In den Jahren vor 1992 war es immer die gleiche Situation: Da gab es einmal im Jahr eine Mitgliederversammlung des AGZV (Arbeitsgemeinschaft der Zeitschriftenverlage im Börsenverein, Anm. d. Red.) und parallel eine Fachgruppe Fachzeitschriften (im VDZ, Anm. d. Red.). Und immer wieder haben viele gefragt: Warum kann man eigentlich nicht gemeinsam auftreten? Das war für mich ein Schlüsselerlebnis.“ Kottmeier wurde zum ersten Sprecher der neu gegründeten Deutschen Fachpresse gewählt – das Amt hatte er acht Jahre (bis 2000) inne.

Eine ausführlichere Darstellung der dfv Mediengruppe zu Klaus Kottmeier, seiner Tätigkeit und seinem Wirken können Sie hier nachlesen.
Hier geht es zur Chronik der Deutsche Fachpresse mit ausführlichem Interview.