Startseite Aktuell

Innovation und Disruption im neuen Letter

In der Letter-Ausgabe 2/2019 geht es unter anderen um die sich verändernde Fachmedienbranche – mit interessantem Tour-Rückblick und spannenden Interviews.

Coverbild: © istock

#move lautet das Motto des diesjährigen Kongresses der Deutschen Fachpresse, das stellvertretend für Bewegung, Veränderung, Kreativität und Perspektivwechsel steht. Die neue Letter-Ausgabe bietet im Vorfeld des Kongresses kurze Informationen zu einzelnen Referentinnen und Referenten und ihren Themen.

Zudem erwarten die Leser zwei spannende Interviews im Vorfeld des Kongresses. Dr. Klaus Krammer, Sprecher der Deutschen Fachpresse, erklärt dabei, was für ihn das Motto #move bedeutet und wie die Deutsche Fachpresse ihre Mitglieder dabei unterstützt. Sarna Röser, Bundesvorsitzende des Verbands Die Jungen Unternehmer & Mitglied der Geschäftsleitung und Prokuristin bei Röser FAM, erzählt i Interview mit Fachpresse-Geschäftsführer Bernd Adam, welche Vorstellungen von Wirtschaft und Bildung das junge Unternehmertum hat. Dabei erfährt der Leser auch, warum sie mehr Menschen für das Unternehmertum begeistern will und wie der Clash der Generationen bei der Nachfolge abgefedert werden kann.

Disruptiv sein! – darum geht es im Titelthema der Ausgabe. Autor Roland Karle geht der Frage nach, wie Fachmedienhäuser das sich verändernde Marktumfeld und die neue Wettbewerbssituation für sich nutzen können, stellt Disruptoren vor und wie sich einzelne Fachmedienhäuser gegen neue branchenexterne Konkurrenz wappnen.

Mehr Aufgaben und gleichzeitig weniger Zeit ist ein typisches Problem in Zeiten der Digitalisierung, gerade im Marketing. Wie Aufgaben vereinfacht oder beschleunigt werden können, legt Peter Schmid-Meil in seinem Gastbeitrag zum Onlinemarketing dar. Er verantwortet beim Softwareanbieter readbox publishing die Bereiche Produktmanagement und Business Development und ist nebenberuflich als freier Berater für digitales Publizieren sowie Dozent und Trainer unterwegs.

Zu finden sind im Magazin auch wieder zahlreiche aktuelle Informationen rund um die Fachpresse und die Kommissionen.