Digital Innovation Tour Berlin – Abo- und Community-Modelle neu denken

Fachmedienvertrieb von morgen schon heute im Blick: In Zusammenarbeit mit der VDZ Akademie macht sich die Digital Innovation Tour Berlin der Deutschen Fachpresse 2018 am 21. Juni auf Spurensuche nach Erfolgsmodellen und Zukunftskonzepten im Abo- und Community-Business. Die Digital Innovation Tour Berlin wird aufgrund des großen Anklangs im Juni bereits zum zweiten Mal durchgeführt. Der erste Termin fand am 15. März statt.

Unter dem Motto "Abo- und Community-Modelle neu denken" fühlt die Digital Innovation Tour Berlin am 21. Juni 2018 der verlässlichen "Cash Cow" im Umsatzsplit der Fachmedienhäuser auf den Zahn. Wie verändert sich die Bedeutung von Abo-Modellen in Zukunft? Wie sehen innovative Membership-Angebote im Content Business heute bereits aus? Und mit welchen Community-Lösungen überzeugen Start-ups ihre Neukunden? Antworten auf diese Fragen erkundete die Digital Innovation Tour Berlin bei außergewöhnlichen Stationen. Diese Stationen sind geplant: AudibleFreunde der ZeitGlossyboxHandelsblatt Wirtschaftsclub, HouzzUrban Sports Club.

GEPLANTER ABLAUF DER TOUR

Erfrischender Auftakt im "Quartier der Zukunft"
Die Tour startet um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück im “Quartier Zukunft” der Deutschen Bank, wo wir unseren ersten Speaker vom Handelsblatt Wirtschaftsclub treffen. Im Lauf des Tages werden mit einem exklusiv gemieteten Bus verschiedene Medienunternehmen und Start-ups zum Thema Abo- und Communitymodelle besucht. Die Besuche bei den einzelnen Stationen dauern circa 45 Minuten und bieten Einblick in die Geschäftsmodelle und Arbeitsweisen der Unternehmen. Der gemeinsame Networking-Abend zum Abschluss bietet Gelegenheit zum ausführlichen Austausch mit den Tourteilnehmern und Vertretern der besuchten Unternehmen.

Audible
Mit mehr als 250.000 Titeln im Programm ist Audible ein führender Anbieter und Produzent von digitalen Hörbüchern und Hörspielen und verkauft allein in Deutschland jährlich rund 90 Millionen digitale Hörstunden. Die Audible GmbH mit Sitz in Berlin wurde 2004 gegründet und ist eine 100-prozentige Tochter des US-amerikanischen Unternehmens Audible.com, Inc., welches seit 2008 zu Amazon gehört.Audible veränderte mit seinem umfangreichen digitalen Angebot sowie der verstärkten Verbreitung ungekürzter Hörbüchfassungen maßgeblich die deutsche Hörbuchbranche. Immer mehr Menschen nutzen ihre mobilen Endgeräte, um ihre Audio-Bibliothek immer dabei zu haben und sich jederzeit und überall von bewegenden Geschichten und beeindruckenden Stimmen inspirieren zu lassen. Die Audible-App ist kompatibel mit hunderten Endgeräten, darunter Amazon Kindle, iPhone und iPad sowie Smartphones und Tablets mit Android- oder Windows-Betriebssystem.

Freunde der ZEIT
Aus Abonnenten werden Freunde. Mit dem Programm Freunde der ZEIT will die ZEIT den Austausch zwischen Abonnenten und den Autoren, die für sie schreiben, stärken. Abonnenten können dem Journalismus der ZEIT nun auch auf anderen Wegen begegnen: auf Veranstaltungen, in Präsenzseminaren, Webinaren oder im Podcast. Warum die ZEIT das macht? Schon heute befindet sie sich mit ihren Lesern in einem intensiven Dialog – Leserbriefe, Mails, der Community-Bereich und vieles mehr. Dieser Dialog ist sehr wichtig. Deshalb schuf die ZEIT dafür einen neuen festen Rahmen: Die Freunde der ZEIT.

Glossybox
Es ist der „Unboxing-Moment“, mit dem GLOSSYBOX monatlich mehr als 250.000 Kundinnen ein aufregendes Erlebnis beschert. Weit über 1.000.000 Produkte machen sich jeden Monat auf den Weg in die Boxen. Nach dem Auspacken der rosafarbenen Box kommen die ausgewählten hochwertigen Produkte, Marken und Beauty-Innovationen zum Vorschein. Das Abonnement von ca. 15 Euro monatlich lohnt sich dabei für Beauty-Fans, denn der Wert des Inhalts übersteigt den Preis stets deutlich. Das ist das Erfolgskonzept des weltweit führenden Anbieters von monatlichen Beauty-Boxen mit Hauptsitz in Berlin. Gegründet im Jahr 2011, hat GLOSSYBOX heute an weiteren vier Standorten in Paris, London, Stockholm und New York engagierte Mitarbeiter sitzen, die die Beauty-Industrie kennen wie kaum ein anderer.

Handelsblatt Wirtschaftsclub
Der Handelsblatt Wirtschaftsclub bietet seinen Mitgliedern exklusiven Zugang zu einem einzigartigen Vorteilsprogramm, das Journalismus in seinen drei Darreichungsformen umfasst: Print, Digital und Live. Im Zentrum steht dabei die Begegnung von Menschen mit Menschen. Es geht um Information und Inspiration, um kluge Ideen, Netzwerk und die Verbreitung von wirtschaftlichem Sachverstand.

Urban Sports Club
Der Urban Sports Club bietet eine deutschlandweite Sport-Flatrate. Von A wie Aerobic bis Z wie Zumba - Mitglieder können aus über 40 Sportarten und 1.500 Trainingssorten ihren individuellen Trainingsplan zusammenstellen und per Mobile App zum Sport einchecken. Vielfältigkeit, flexible Konditionen und organisierter Teamsport runden das preisgekrönte Angebot für Privat- und Firmenkunden ab.
Die Urban Sports GmbH wurde 2012 von Moritz Kreppel und Benjamin Roth mit Sitz in Berlin gegründet und wuchs zunächst eigenfinanziert. Auf die Seed-Finanzierung 2015 folgte die Expansion in siebzehn weitere Großstädte sowie die Übernahme zweier Mitbewerber. Im Dezember 2016 schloss sich Wettbewerber Somuchmore dem deutschen Marktführer für Sport-Flatrates an.
Das Ziel ist, Mitglieder über das größte und vielfältigste Angebot zum Sport zu motivieren und zu einem gesunden und aktiven Lebensstil beizutragen. 

Gemeinsamer Netzwerk-Abend bildet krönenden Abschluss

Der gemeinsame Netzwerk-Abend in der amerikanischen Craft-Beer-Brauerei mit Kult-Faktor Stone Brewing bietet im Anschluss noch eine Gelegenheit zum intensiven Austausch mit Branchenkollegen und den Referenten des Tages.

Anmeldung und Preise

Mitglieder Deutsche Fachpresse: 890 EUR zzgl. MwSt. pro Person
Nicht-Mitglieder: 1090 EUR zzgl. MwSt. pro Person
Hier geht es direkt zur Anmeldung. Für weitere Fragen steht Ihnen Henrike Joppich zur Verfügung.

Hotelempfehlung:

mondrian suites berlin
Markgrafenstraße 16-16a
10969 Berlin
Tel.: 030-2123660
direktion(a)mondriansuites.com

Henrike Joppich
Assistenz
Verein Deutsche Fachpresse
Büro Berlin
Haus der Presse
Markgrafenstr. 15
10969 Berlin
Telefon:  +49 (0)30 - 72 62 98 - 141
Fax:  +49 (0)30 - 72 62 98 - 142

Rückblick auf die Digital Innovation Tour Berlin 2018