Rückblick 2014: Zweite "Start-up-Tour Berlin" der Deutschen Fachpresse mit inspirierenden Begegnungen

Die zweite Start-up-Tour der Deutschen Fachpresse am 16. September 2014 bot den Teilnehmern wieder ein abwechslungsreiches Programm. Bei bestem Sonnenschein starteten die Teilnehmer in der Digital Eatery von Microsoft ihren Tag und bekamen im Anschluss einen Einblick in das Accelerator-Programm. Weitere, spannende Stationen folgten, vom Venture Capital Investor über Videowerbung und kontextsensitive Werbung bis hin zu weiteren Start-up-Programmen. Beeindruckende Büroräume und Arbeitskonzepte waren für die Teilnehmer ebenfalls willkommener Input.

Die einzelnen Stationen wurden mit dem Tourbus angesteuert, in dem die Teilnehmer mit den jeweiligen Informationen zur nächsten Station versorgt wurden. Zu Mittag ging es in das geschichtsträchtige Sankt Oberholz. Die Start-up-Tour endet im Kochende Welten Loft in neo-urbanem Ambiente mit bestem Networking.

"Herzlichen Dank und großes Lob nochmal für die Organisation der Tour! Ich bin mit einer komplett neuen Perspektive auf die „Neue Welt“ aus diesem Tag gekommen, und insbesondere einer völlig neuen Einschätzung, welche Kraft hier entsteht, die alle etablierten Geschäftsmodelle verändern wird. Wirklich alle, das heißt auch in "unserer" B2B-Welt."

Axel Bartholomäus (Bartholomäus & Cie.), Teilnehmer Start-up-Tour 2014

Janine Hölzl
Assistenz
Verein Deutsche Fachpresse
Büro Berlin
Haus der Presse
Markgrafenstr. 15
10969 Berlin
Telefon:  +49 (0)30 - 72 62 98 - 141
Fax:  +49 (0)30 - 72 62 98 - 142

Impressionen von der Start-up-Tour 2014

Fotos: (c) Deutsche Fachpresse

Das waren die sieben Stationen

Microsoft Ventures Accelerator

Der historische Bau in der Straße "Unter den Linden" ist Repräsentanz, Begegnungsstätte und ein Ort für Start-ups. Hier befindet sich auch die Digital Eatery, ein nicht ganz normales Café, das mit den modernsten digitalen Endgeräten zum Gebrauch für die Besucher ausgestattet wurde. Im Gebäude der neuen Hauptstadtrepräsentanz in Berlin baut Microsoft aktuell seinen Accelerator auf, für den sich IT-Start-ups in der Seed- oder Start-up-Phase mit ihren Ideen in den Bereichen Software, Cloud, Internet oder Mobile bewerben können. Wer ausgewählt wird zieht für vier Monate bei Microsoft "Unter den Linden" ein, wird intensiv von Microsoft und externen Experten auf den Gebieten Technologie, Design, Business Development, Recht und Steuern beraten und gecoacht, kann dort rund um die Uhr die bereitgestellte Soft- und Hardware nutzen und sein Produkt weiterentwickeln.

Asuum

Asuum wurde Anfang 2013 gegründet und arbeitet nach eigenen Angaben inzwischen mit den meisten großen Publishern Europas zusammen. Die Herausforderung ist, dass Publisher ihre Inhalte monetarisieren müssen und es sich nicht leisten können, ihre Leser mit invasiver und unpassender Werbung zu nerven. Asuums Vision ist es, Publishern zu helfen sich darauf zu konzentrieren gute Inhalte zu produzieren anstatt sie zu monetarisieren und trotzdem die Erfahrung des Endnutzers zu verbessern.

Asuum hat eine kontextuelle Technologie entwickelt, um redaktionelle Inhalte automatisiert zu monetarisieren. Nutzer können so kontextrelevante Produkte direkt innerhalb des Contents entdecken. Asuum scannt und versteht jeden Text durch eine kontextuelle Technologie. Passende Themenfelder werden mit passenden Produkten verknüpft. Dadurch sieht der Leser nur noch relevante Produkte zu jedem Text.

Visumate

Visumate ist eine expandierende Social Media Agentur mit Sitz in Berlin. Neben der starken persönlichen Verbundenheit, die jeder im Team zum Thema Social Media mit sich bringt, zeichnet Visumate insbesondere die Leidenschaft für die Fotografie aus.

Visumate erarbeitet für namhafte internationale Kunden Kommunikationsstrategien für Social Media, erstellt maßgeschneiderten Content, entwickelt virale Kampagnen und betreut eine Vielzahl von Netzwerken. Dabei liegt der Fokus auf der kreativen Entwicklung und Implementierung von visuell geprägten Marketing- und Kommunikationskonzepten. Ziel der Arbeit ist es, ganzheitliche Social-Media-Strategien für Unternehmen zu entwickeln und Kunden nahhaltig zu Werbebotschaftern ihrer Marken zu machen.

Start-up-Bootcamp/ Rainmaking Loft

Das Förderprogramm unterstützt aussichtsreiche Ideen mit einem festgelegten Pre-Seed-Investment und dem nötigen Netzwerk, um anschließend richtig durchzustarten. Ein Startup-Accelerator ist in der Regel ein Mentoren-geführtes Programm mit vorher festgelegter, begrenzter Laufzeit.

Das Startupbootcamp befindet sich im Rainmaking Loft Berlin, einem Workspace für High-Profile Tech-Start-ups im Herzen Berlins. Es werden die besten Talente, Mentoren, wagemutige Kapitalisten/Investoren und Business-Angels aus der ganzen Welt angezogen. Das Rainmaking Loft ist ein Musterbeispiel für eine völlig neue Arbeitskultur, angefangen von der Gestaltung der Räume bis zu den Organisationsstrukturen: Sehr inspirierend.

Atheneum Partners

Atheneum Partners wurde vor vier Jahren gegründet und ist eine Investment Research- und Beratungsfirma, die die Investment Community, Unternehmensberatungen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen und andere Organisationen mit seinen über 100.000 weltweit registrierten Experten verbindet. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Zugang zu wichtigen Marktinformationen über Markttrends, Technologietrends, Logistikketten und andere geschäftsrelevante Faktoren. Dank seiner Atheneum Expert Platform (APE) können Kunden detaillierte Informationen zu 8 Industrien mit über 7.000 Marktsegmenten erhalten.

Die Zentrale ist Berlin, weitere Büros gibt es u.a. in Shanghai und Santiago de Chile. Atheneum zählt zu den "Top 100 Startups in Berlin" gemäß der Webseite www.the-hundert.com.

Clipkit

Die clipkit GmbH wurde im Oktober 2008 von Cengiz Kurt (Managing Director) und Werner Vollert in Coburg gegründet. Seit August 2009 ist der Hauptsitz in Berlin, aktuell werden 54 feste sowie freie Mitarbeiter beschäftigt.

Clipkit ist mit einer Gesamtreichweite von 280 Mio. vermarktbaren Video-Views im Monat in DACH und 320 Mio. in der Türkei einer der größte und am schnellsten wachsenden unabhängigen Online-Video-Vermarkter in Europa. Mit dem Video-Syndication-System, einer eigenen Video-Player-Technologie udn einem großen Videoarchiv erschließt Clipkit neue Videoreichweiten im großen Teil des Internets, der noch keine Videos anbietet udn bringt somit Advertiser, Publisher und Video Owner zusammen.

Earlybird

LinkedIn Mitbegründer Konstantin Guericke ist der prominenteste Neuzugang beim Venture Capital Investor Earlybird. Nach zwei Jahren als Berater bei Earlybird ist er nun als voller Partner eingestiegen. Bei deutschen Start-up-Unternehmen kritisiert er vor allem, dass sich viele zu stark auf ihre Heimat fokussieren. Er sucht daher nach Gründern mit globalen Ambitionen.

Der Investment-Fokus von Earlybird liegt auf Hightech-Unternehmen aus folgenden Branchen: Internetbasierte Dienstleistungen, Cloudbasierte Dienstleistungen, Software, Kommunikationstechnologie, Cleantech und Medizintechnik. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Investments in frühen Phasen der Unternehmensentwicklung. Earlybird bietet Gründern über eigene finanzielle Mittel hinaus Zugang zu einem internationalen Netzwerk und zum Kapitalmarkt. Außerdem stockt Earlybird mit neuen Services auf: Durch Meetups der Portfoliounternehmen, Vorträgen, Networking-Events und einer zentralisierten Personaldatenbank soll der Austausch aller vom Investor unterstützten Jungunternehmen verbessert werden.