Sieger 2015

Die glücklichen Gewinner des Awards "Fachmedium des Jahres 2015". Foto: Fernando Baptista

Impressionen

Schauen Sie in der Bildergalerie vorbei!

Bester Award

CERES AWARD

dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH

Aus der Begründung der Jury:

"Mit dem „CERES Award“ hat der dlv Deutsche Landwirtschaftsverlag einen Preis ins Leben gerufen, der das Ansehen der Landwirte und damit auch der Branche insgesamt stärkt. Nach innen unterstützt der Preis die nachhaltige Positionierung des Verlages in der Zielgruppe getreu dem Motto „einfach näher dran“ und zahlt sehr gut auf die Marke ein. Die Jury war von der strukturierten Planung und Umsetzung sehr beeindruckt. Der dlv setzt auf die ganzjährige Inszenierung und bezieht hierfür sämtliche Kommunikationskanäle und Medien ein. Zentraler Anlaufpunkt ist die eigene Website, wo der Award hochwertig und multimedial präsentiert wird. So wurden beispielsweise für 30 Nominierte aufwändige Filmbeiträge produziert, die im Nachgang auf Online-Plattformen syndiziert wurden. Positiv fand die Jury auch, dass der Gesamtsieger sein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro für ein soziales, landwirtschaftliches Projekt seiner Wahl einsetzen muss."

Weitere Informationen zum CERES-Award

Bestes E-Paper

Personalmagazin-App

Haufe-Lexware & Co. KG

Aus der Begründung der Jury:

"Die „Personalmagazin-App“ ist ein hervorragendes Beispiel für den zielgerichteten Einsatz von Ressourcen zum Wohle der Kunden. Die Steuerung der App ist klar strukturiert und für das Tablet optimiert. Das E-Paper selbst ist zuvorderst das digitale Pendant zum Printprodukt und konsequent im gleichen Markendesign gehalten. Die Leser finden also ohne Umwege „Ihr“ Personalmagazin auch in der digitalen Welt. Die speziellen Potenziale des Ausgabekanals werden auch für digitale Extras mit Bedacht genutzt, beispielsweise für Videos, Bilderstrecken oder Leserumfragen. Für die Social-Media-Anbindung sorgt die nur in der App angebotene Rubrik „Web-Fundstücke aus der HR-Szene“."

Weitere Informationen zur Personalmagazin-App

Beste Fachzeitschrift bis 2,5 Millionen Euro Umsatz

Health&Care Management 

Holzmann Medien GmbH & Co. KG

Aus der Begründung der Jury:

"Die Fachzeitschrift „Health&Care Management“ überzeugte die Jury durch inhaltliche Qualität sowie Informationstiefe und -vermittlung. Sie ist ein klassisches Fachmagazin ohne artifizielle Schnörkel. Mit hohem Nutzwert hat sie gemäß ihrem Subtitel „wirtschaftlich entscheiden“ stets die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe im Blick. Die journalistischen Darstellungsformen sind vielfältig, das Layout modern und übersichtlich. Hier schreiben keine anonymen Autoren! Für Transparenz in der Berichterstattung und Interaktionsmöglichkeiten mit den Lesern sorgen die Autoreninfos mit Kontaktdaten."

Weitere Informationen zu Health&Care Management

Beste Fachzeitschrift des Jahres über 2,5 Millionen Euro Umsatz

MM MaschinenMarkt

Vogel Business Media GmbH & Co. KG

Aus der Begründung der Jury:

"Im 121sten Jahr ihres Bestehens hat die Fachzeitschrift „MM MaschinenMarkt“ einen gelungenen Relaunch hingelegt und bewiesen, dass Tradition kein Hinderungsgrund für Innovationsfreude und einen mutigen Blick nach vorne ist. Optisch modern gestaltet punktet der fokussierte Generalist auch aus journalistischer Sicht. Er gibt den gewohnten Überblick mit Orientierungshilfen, behandelt aber auch stärker als zuvor Kernthemen und geht inhaltlich in die Tiefe. Dies garantiert die große Reichweite in der Zielgruppe, kombiniert mit dem starken Online-Auftritt. Der neue mit dem ifo-Institut entwickelte MM-Index, gewissermaßen das neue EKG der Branche, ist originärer Fachmediencontent und wird in Zukunft prominent auf jeder Titelseite präsent sein. Ambitioniert!"

Weitere Informationen zu MM Maschinenmarkt

Beste integrierte Markenführung

top agrar  Mehr Landwirtschaft!

Landwirtschaftsverlag GmbH

Aus der Begründung der Jury:

"Die Marke „top agrar“ als landwirtschaftliches Fachmedium ist in allen Medienkanälen mit großen Reichweiten präsent. Hierzu gehören Print, Online, Mobil, Social Media, Events, Messen und Awards. Zum Markenkern gehört die sorgfältige Recherche und eine kritisch, unabhängige Berichterstattung. Dieser Markenkern wird in allen Medien inhaltlich und konzeptionell transportiert. Dabei wird das Corporate Design konsequent umgesetzt, ebenso der Markenname mit Erweiterungen. Alle Kanäle sind inhaltlich, gestalterisch und redaktionell eng miteinander verknüpft. Darüber hinaus verfügt die Marke über eine umfangreiche Line-Extension, die auch Kleidung und Leserreisen umfasst. Die Interaktion mit dem Leser wird groß geschrieben und durch Wettbewerbe, Foren und Befragungen umgesetzt. Insbesondere junge Landwirte sind vorbildlich eingebunden, auch über den Facebook-Auftritt mit über 140.000 Fans."

Weitere Informationen zu top agrar

Beste Neugründung

traction – Das Landtechnikmagazin für Profis

dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH

Aus der Begründung der Jury:

"Die Beste Neugründung, das Magazin „traction“, beeindruckt durch ein modernes, zielgruppenadäquates Layout. Dabei setzt es ganz bewusst auf eine emotionale Ansprache seiner Leserschaft, die zwischen B2B und Special Interest zu verorten ist. Die Themenbereiche sind intelligent strukturiert, das inhaltliche Spektrum von Bildstrecken über Auslandsreportagen bis zu Testberichten breit aufgestellt. Bemerkenswert ist die konsequent multimediale Ausrichtung vom Start weg, die sich auszahlt. So verfügt „traction“ nicht nur über einen eigenen Online-Auftritt, sondern kann auch schon auf einen Youtube-Channel mit mehr als 4.500 Mitgliedern verweisen."

Weitere Informationen zu traction

Bester Social-Media-Einsatz

NWB Campus Blog & NWB Facebook

NWB Verlag GmbH & Co. KG

Aus der Begründung der Jury:

"Gemäß seiner Zielsetzung, „Für den Menschen im Steuerrecht – ein Berufsleben lang“, hat der NWB Verlag mit den Social-Media-Angeboten „NWB Campus Blog“ und „NWB Facebook Auftritt“ sein fachliche umfassendes Angebot auch um die menschliche Komponente erweitert. Und das läuft sehr gut! Jedes Jahr begleitet der NWB Campus Blog angehende Steuerberater zu ihrer Prüfung. Dabei geht es um Menschen, die etwas zu erzählen haben und das tun 8 ausgewählte Blogger stellvertretend. Die Interaktion zwischen Bloggern und Blog-Lesern ist sehr hoch, über 200 Kommentare auf einen Eintrag keine Seltenheit. Die korrespondierende Facebook-Seite kann mit über 20.000 Fans aufwarten. Die Jury lobt dieses hervorragende, redaktionelle Konzept und den starken Auftritt. Die Präsenzen sind ein erstklassigen Kundenbindungstool und zahlen voll auf die Zielsetzung von NWB ein, seine Kunden in allen Berufsphasen auch sozial zu begleiten."

Weitere Informationen zum NWB Campus Blog

Beste Website

AUTOHAUS

Springer Fachmedien München GmbH

Aus der Begründung der Jury:

"Die Website „Autohaus.de“ ist ein ausgewachsenes Fachmedienangebot mit einer unglaublichen Informationsfülle für Autohandel und –industrie. Das Angebot wird für Desktop, Tablets und Smartphones jeweils optimiert dargestellt. Gefallen hat der Jury sowohl die inhaltliche Tiefe als auch die visuelle und funktionale Gestaltung. Sehr viele multimediale Angebote nutzen das Potenzial des digitalen Kanals voll aus. Bei der Verbreitung der Inhalte setzt „Autohaus“ auf ein zweistufiges Konzept. Kostenlose Inhalte gibt es reichlich auf der Website, aber wer auf Magazininhalte, Archive und Datenbanken zugreifen möchte, der muss das Autohaus-Plus-Abo abgeschlossen haben. Flankiert wird die Website von Aktivitäten in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter."

Weitere Informationen zu AUTOHAUS

Beste Workflow-Lösung

CNE – Certified Nursing Education

Georg Thieme Verlag KG

Aus der Begründung der Jury:

"Der Sieger „CNE – Certified Nursing Education“ ist ein multimediales Fortbildungsprogramm für Pflegekräfte. Der Zugang erfolgt über die Website als zentrale Wissensplattform. Thieme bietet das Produkt überwiegend als institutionelle Lizenz für Krankenhäuser an, die damit die Fortbildung all ihrer Pflegekräfte managen können. Aber auch Lizenzen für Einzelpersonen sind möglich. CNE arbeitet mandantenorientiert, ist orts- und zeitunabhängig und erlaubt verschiedenste Perspektiven und Aggregationsstufen. Es unterstützt den Workflow in den Krankenhäusern hervorragend auf allen Ebenen, Klinikmanager können damit die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter professionell controllen und steuern. Die Benutzeroberfläche ist sehr intuitiv und klar in der Bedienung, obwohl es ein sehr komplexes Angebot ist. Die Jury stellt fest: CNE zeigt idealtypisch wie heute fachmediale Workflowlösungen aussehen müssen."

Weitere Informationen zu CNE